Helfen ist bei uns Herzenssache
Helfen ist bei uns Herzenssache

Verschiedene Länder und Kulturen in einem Unternehmen

16.03.2018

Eine gute Altenpflegerin soll Nerven wie Drahtseile haben, fünf Dinge gleichzeitig können, empathisch sein, gute bis sehr gute medizinische Kenntnisse haben und natürlich auch gerne im Team arbeiten. Doch ist es in der heutigen Zeit sehr schwierig solche Menschen zu finden.

Und nun? Wie sollen pflegebedürftigen Menschen versorgt werden? Die Lösung:. Motivierten Menschen aus dem Ausland eine Chance in Deutschland geben, die gerne diesen Beruf ausführen möchten.

Im Alltag stellt sich das nun wie folgt dar: Das Pflegeteam besteht aus vielen verschiedenen Mitarbeitern, welche aus verschiedenen Teilen Deutschlands und aus Ländern der ganzen Welt stammen. Bei uns in der Evangelischen Altenhilfe sind vertreten:

Kosovo, Gambia, Polen, Russland, Deutschland, Griechenland, Kirgisistan, Rumänien,  Portugal und etc. .

Jetzt könnte man meinen, dass es im Alltag total chaotisch ist und die Pflegebedürftigen nicht mehr in der deutschen Sprache angesprochen werden. Aber genau das ist nicht der Fall. Alle Mitarbeiter sprechen deutsch und verstehen natürlich auch den schwarzwälder Dialekt.

Diese „bunte“ Mischung aus verschiedenen Kulturen zeigt sich als sehr bereichernd. Jeder Mitarbeiter bringt etwas von seiner eigenen Kultur mit in den Pflege- und Betreuungsalltag. Davon profitieren sowohl die Mitarbeiter als auch die Pflegebedürftigen.

Im Hinblick auf die nächsten Jahre wird es sogar von Vorteil sein, denn auch die Generation der Gastarbeiter, welche vor vielen Jahren nach Deutschland gekommen sind, Unterstützung bei der Pflege brauchen.

nach oben