Helfen ist bei uns Herzenssache
Helfen ist bei uns Herzenssache

Erasmus – Fremdpraktikum in Österreich

10.12.2018

Das Fremdpraktikum in Österreich war eine neue und interessante Erfahrung für uns beide. Von Anfang bis am Ende hat dieses Fremdpraktikum uns neue Informationen über die Pflege in Österreich gebracht. Natürlich gab es Unterschiede zwischen der Pflege in Deutschland und Österreich, das haben wir sofort am ersten Tag gemerkt. Ablauf der Arbeit, Hierarchie des Hauses, der Weg zum Beruf Altenpflege und die Qualität waren das Erste, die wir als Auszubildende während der Zeit mit unserer Einrichtung verglichen haben. Im Vergleich zu Deutschland gibt es in Österreich nur 2 Schichten (ab 7 bis um20:00 Uhr und ab 20:00 Uhr bis um 7) mit zwei Stunden Pause dazwischen. In Deutschland ist Altenpflege eine Ausbildung, in Österreich zählt der Beruf der Altenpflege als Weiterbildung. Voraussetzung dazu ist die Matura(Abitur), dann eine zwei jährige Ausbildung zum Betreuer und noch ein Jahr Weiterbildung zum Altenpfleger/in. Uns ist aufgefallen, dass der Geschäftsführer und die Pflegedienstleitung bei jeder Übergabe teilgenommen haben! In Österreich haben Diplomschwestern/-pfleger (Altenpflege Fachkraft) die Übergabe mit den Ärzten über Patienten durchgeführt.

Das Haus in Österreich, in dem wir waren, hat 6 Hausgemeinschaften, pro Hausgemeinschaft(bei uns  Wohnbereich) gab es 10-12 Bewohner und für die Schicht waren 3 Diplomschwestern/Diplompfleger tätig. Dabei haben sie nur 2 Bewohner versorgt(Grundpflege durchegührt) und den Rest der Schicht haben sie sich um Behandlungpflege, Arzttermine und Medikamente gekümmert. Zur Grundpflege waren 2 Pflegehelfer pro Hausgemeinschaft mit eingeteilt. Die Bestellung der Medikamente ist ganz anders als hier in Deutschland.

Wir haben neue Erkenntnisse erlangt und haben neue Methoden der Pflege kennengelernt. Nach dem Fremdpraktikum haben wir die Qualität der Pflege, Hygiene, Personal und Anleitung vergelichen und wir stehen immer noch hinter den Worten, die wir in Österreich zu unserem Partner gesagt haben:

„Von der Qualität, der Organisation, der Professionalität steht die Evangelische Altenhilfe St. Georgen in einer besseren Positon und wir sind stolz darauf, aber trotzdem auch dankbar für die gute und neue Erfahrung in Österreich.“

nach oben
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.