Helfen ist bei uns Herzenssache
Helfen ist bei uns Herzenssache

Therapieschafe für das Lorenzhaus

15.04.2019

Pünktlich zu Ostern kommen unsere Schafe und eine Ziege aus ihrem Winterquartier zurück. Leider ist im vergangen Winter eines unserer Schafe an Altersschwäche gestorben. Um aber trotzdem wieder eine kleine Herde zu haben, bekommen wir zwei Lämmer und einen jungen Schafbock dazu. Das besondere an diesen drei Fuchsschafen ist, dass sie als Therapieschafe ausgebildet werden können. Sprich der Kontakt zwischen unseren Bewohnern im Lorenzhaus und den Tieren kann noch intensiver stattfinden. Um dies aber auch gewährleisten zu können, müssen sich die Tiere noch an eine Leine gewöhnen und ebenso müssen sie lernen an dieser zu laufen. Dies ist nicht nur ein spannender Prozess für Bewohner und Angehörige, sondern auch für die Mitarbeiter, die dies mit den Schafen üben dürfen. Das Ziel der Therapieschafe ist auf der einen Seite der engere Kontakt zu den Bewohnern und auf der anderen Seite das Aufleben lassen von alten Erinnerungen unserer Bewohner. Viele hatten selber einen Bauernhof, oder sind auf einem Hof groß geworden. In der Anfangsphase sind die Bewohner schon einmal dazu aufgefordert sich Namen für unsere Neuankömmlinge zu überlegen.

nach oben
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.